Hambacher Schloßberg
Direkt unterhalb des Schlosses gedeihen auf Buntsandsteinverwitterungböden unsere besten Rieslinge.
Im Westen schützt der Pfälzer Wald die Weinberge gegen kalte Winde und zuviel Niederschläge. Die südöstliche Hangneigung in Verbindung mit den leicht erwärmbaren Böden ermöglicht es den Reben viel Sonne zu „tanken“ und hohe Öchslegrade zu erzielen. An diesem begünstigten Standort erzielt der Riesling bis spät in den Oktober eine lange Stockreife, was die Vorraussetzung für aromareiche, komplexe Weine darstellt.

Eine besondere Stellung nimmt die alte Gewanne „Am Kirchberg“ ein. Dieser Weinberg umfasst eine etwa 1,5 ha große arrondierte und zum Teil terrassierte Weinbergsparzelle im Naturschutzgebiet Haardtrand. Sie grenzt an die namensgebende Barockkirche St. Jakobus und bietet eine herrliche Sicht über die Rheinebene.

Dieses Gelände ist für unser Weingut schon seit 1914 die Grundlage für die Erzeugung unseres besten Rieslings.Die Besonderheit dieses arrondierten Weinbergs liegt in einer Kombination von Faktoren begründet, die im Zusammenspiel in vielen Jahren die idealen Voraussetzungen für die Erzeugung eines großen Weines bieten: Die Osthanglage, mit moderater Sonnenexponiertheit ermöglicht eine lange Stockreife der Trauben und einen späten Erntezeitpunkt, verbunden mit intensiver Aromenbildung. Die kargen Buntsandsteinböden mit ihrem skelettreichen, felsigen Untergrund verleihen den Weinen ihre Mineralität und Langlebigkeit. Die z.T. über 40 Jahre alten Reben wurzeln tief und verfügen dadurch über gute Reserveeinlagerungen, sodass sie auch klimatische Stresssituationen wie längere Trockenphasen unbeschadet überstehen können. Der Weinberg verfügt über ein intaktes Bodengefüge, da nie stärkere Eingriffe in die Bodenstruktur, wie z.B. bei einer Flurbereinigung üblich, vorgenommen wurden.

Hambacher Römerbrunnen
Benannt wurde diese Lage nach dem alten, bis in die fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts erhaltenen Brunnen, der an der bereits von den Römern erbauten Heerstrasse lag, die durch dieses Gebiet führte. Seit über 2000 Jahren wird hier nachweislich Weinbau betrieben. Die Böden im „Römerbrunnen“ sind schwerer und tiefgründiger als am „Schlossberg“ und verfügen daher über eine gute Wasserversorgung. Hier gedeihen unsere besten Burgunderreben, die von den kräftigen Lehm-Löss Böden besonders profitieren.

Weingut Georg Naegele | Weinberge
Rebsorten
Lagen und Böden
Bewirtschaftung
Weingut Georg Naegele
WILLKOMMEN WEINGUT WEINBERG KELLER KONTAKT SHOP deutsch|english
Weingut Georg Naegele
Weingut Georg Naegele